4 Fragen

Seit der ersten Stunde von Rotary haben sich deren Mitglieder verpflichtet, in ihrem Geschäftsleben hohe ethische Grundsätze anzuwenden und zu fördern. Das weltweit am meisten publizierte und genannte Statement einer Geschäftsethik ist die Vier-Fragen-Probe.

Sie wurde vom Rotarier und späteren RI Präsidenten Herbert J. Taylor kreiert, als er 1932 beauftragt wurde, den Turnaround einer nahezu bankrotten Unternehmung an die Hand zu nehmen. 1943 wurde die Vier-Fragen-Probe von Rotary übernommen und mittlerweile in Hunderte von Sprachen übersetzt. Sie ist die Grundlage allen Denkens, Tuns und Sagens eines Rotary-Mitglieds:

1. Ist es wahr?
2. Ist es fair für alle Beteiligten?
3. Wird es Freundschaft und guten Willen fördern?
4. Wird es dem Wohl aller Beteiligten dienen?

Fragen

Rotary Club Winterthur - Home
Rotary Club Winterthur - Home